Deutsche Vereinigung für Erbrecht
und Vermögensnachfolge e. V.
Wir machen Erbrecht.
  • Erbrechtliche Experten vor Ort finden.
  • Hier schreiben Erbrechtler.

Pflichtteilsrestanspruch

ist der Anspruch des Pflichtteilsberechtigten, wenn sein Erbteil geringer ist als der gesetzlich garantierte Pflichtteil. Dem Pflichtteilsberechtigten steht der sogenannte Restpflichtteil zu, wenn ihm ein unzureichender Erbteil hinterlassen ist, der unter seinem Pflichtteil liegt. Der Erblasser darf also seinen pflichtteilsberechtigten Erben nicht schlechterstellen als einen pflichtteilsberechtigten Enterbten. In diesem Fall steht dem Pflichtteilsberechtigten ein Anspruch auf Auszahlung des Restpflichtteils in Höhe der Differenz zwischen dem Erbe und dem ordentlichen Pflichtteil zu.

Diesen Beitrag teilen …