Prozessfinanzierung im Erbrecht


Liquiditätsengpässe bei Mandanten
Prozessfinanzierung in laufenden Verfahren und Teilforderungsankauf


Prozessfinanzierung im Erbrecht

Fälle aus dem Erbrecht eignen sich besonders gut für eine Prozessfinanzierung. Da Erbrecht von den Rechtsschutzversicherungen nur mit einer Erstberatung versichert ist und die Prozesskostenhilfe das volle Prozesskostenrisiko nicht abdeckt, nutzen immer mehr Mandanten die Prozessfinanzierung um erbrechtliche Ansprüche geltend zu machen. So können unter anderem Klagen auf Ansprüche aus Pflichtteilen, Pflichtergänzungen, Testamentsanfechtungen, Testamentsvollstreckungen sowie Ansprüche von beeinträchtigten Vertragserben in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz finanziert werden.

Die Prozessfinanzierung übernimmt bei erfolgsversprechenden Fällen ab einem Streitwert von 100.000 Euro sämtliche Verfahrens- und Anwaltskosten gegen eine faire Erfolgsbeteiligung. Sollte der Fall trotz umfangreicher Prüfung und überwiegenden Erfolgsaussichten dennoch verloren werden, entstehen dem Mandanten keinerlei Rückzahlungsverpflichtungen, denn das volle Kostenrisiko trägt der Finanzierer.


Finanzierung in laufenden Verfahren

Bei laufenden Verfahren ist grundsätzlich auch eine Rückwärtsfinanzierung möglich. Dabei ist es nicht relevant, in welchem Stadium des Prozesses sich das Verfahren befindet. Allerdings sollten die Erfolgsaussichten  intakt sein.

Teilforderungskauf

In einigen Fällen kann es auch sinnvoll sein, die eigenen Forderungen zu verkaufen. Auch hier bietet ein Finanzierer eine Möglichkeit zur sofortigen Stärkung der eigenen Liquidität bei Ansprüchen über 500.000 Euro.


ROLAND ProzessFinanz ist jetzt Omni Bridgeway

Die ROLAND ProzessFinanz AG, führender Prozessfinanzierer im deutschsprachigen Raum und Kooperationspartner der DVEV seit 2016, ist ab sofort unter dem Namen Omni Bridgeway AG tätig.

Unser Unternehmen ist seit November 2019 Teil des weltweit größten Prozessfinanzierers Omni Bridgeway mit 18 Standorten in 10 Ländern und über 150 Mitarbeitern. Das neue globale Unternehmen ist aus dem Zusammenschluss von Omni Bridgeway (Niederlande), IMF Bentham (Australien), Bentham IMF (USA) und ROLAND ProzessFinanz (Deutschland) entstanden.

Seit fast 20 Jahren finanzieren wir Individual- und Kollektivklagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei haben wir im Erbrecht einen besonderen Schwerpunkt gelegt. Zu unserem traditionellen Geschäft können wir nun durch unser globales Netzwerk auch eine weitreichende Expertise in grenzüberschreitenden Erbrechtsstreitigkeiten anbieten.


Omni Bridgeway AG

Gereonstr. 43 - 65
50670 Köln
Tel.: +49 (0) 221 801155-0
Fax: +49 (0) 221 801155-55
www.omnibridgeway.com

für Ratsuchende

Das Portal mit Wissenswertem zum Erbrecht, Tipps, Gesetzestexten u.s.w.

// mehr...

Verbund Erbrecht

Download

Broschüre: "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...