Deutsche Vereinigung für Erbrecht
und Vermögensnachfolge e. V.
Wir machen Erbrecht.
  • Erbrechtliche Experten vor Ort finden.
  • Hier schreiben Erbrechtler.

Die Erbengemeinschaft in der anwaltlichen Praxis – HYBRID

07.10.2021
Heidelberg, Marriott Hotel / Online
Die Erbengemeinschaft in der anwaltlichen Praxis – HYBRID

Hybrid-Seminar

Erbengemeinschaften neigen dazu, nicht homogen zu sein. Die Folge: Im Rahmen der Verwaltung der Erbengemeinschaft ist die Handlungsfähigkeit für den Nachlass nicht gewährleistet. Unterschiedliche Interessen der Erben blockieren wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen. Gleiches gilt im Hinblick auf Auseinandersetzungen der Erbengemeinschaft. Das Seminar wird anhand praktischer Bei¬spiele und Fälle das notwendige materiellrechtliche Wis-sen im Hinblick auf Verwaltung und Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft vermitteln.

•    Ordnungsgemäße und außerordentliche Verwaltung, Notverwaltung
•    Die Abstimmung in der Erbengemeinschaft
•    Nutzungsentschädigung
•    Veräußerung von Nachlassgrundstücken
•    Auseinandersetzungsregeln
•    Erbteilungsvertrag, Erbteilsübertragung, Abschichtung
•    Die Erbteilungsklage
•    Behandlung von Nachlassverbindlichkeiten in der Erbteilung
•    Ausgleichung von Vorempfängen und von Leistungen für den Erblasser
•    Prozessuale Fragen.

Referent:
Vors. RiLG a.D. Walter Krug, Stuttgart

Datum:
07.10.2021, 12.00 bis 18.15 Uhr, 5 Zeitstunden


Kosten:
250,00 € DVEV-Mitglied
350,00 € Nichtmitglied

Alle Preise zzgl. gesetzlich geltender USt.

Anmeldung
Die Erbengemeinschaft in der anwaltlichen Praxis – HYBRID
Teilnahmebedingungen und -hinweise

Ein Rücktritt von der Teilnahme ist gegen Erstattung einer Kostenpauschale von 25,-- € nur bis 20 Tage vor Seminarbeginn möglich, danach fällt die volle Seminargebühr an. Keine Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer benannt wird. Falls ein Seminar seitens der DVEV abgesagt werden müsste, erhalten die Teilnehmer die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Heidelberg. Die Seminarangaben zu Ort, Ablauf, und Referenten erfolgen vorbehaltlich kurzfristig erforderlich werdender Änderungen.