Deutsche Vereinigung für Erbrecht
und Vermögensnachfolge e. V.
Wir machen Erbrecht.
  • Erbrechtliche Experten vor Ort finden.
  • Hier schreiben Erbrechtler.

7. BGH Symposium zum Erb- und Familienrecht

10.12.2021
Karlsruhe, Hotel Erbprinz Ettlingen
7. BGH Symposium zum Erb- und Familienrecht

Kooperationsseminar mit der GJI – Gesellschaft für Juristeninformation

Ziel des BGH-Symposiums 2021 ist ein umfassender Überblick über die aktuellen familien- und erbrechtlichen Entwicklungen der Fachsenate des BGH sowie wertvolle Unterstützung zur Zusammenfassung der Rechtsprechung und Entwicklungen des Jahres 2021 für Ihre tägliche Praxis. Dabei soll die Tagung ohne wissenschaftlichen Ballast auskommen – die Inhalte sind ausschließlich an dem praktischen Nutzen für Ihre tägliche Arbeit ausgerichtet. Profitieren Sie von interessanten Themen, kompetenten Referenten, anregenden Gesprächen sowie einer angenehmen Atmosphäre. Die Veranstaltung dient dem fachlichen kollegialen Austausch und der Vertiefung im Dialog mit den beiden Mitgliedern der jeweiligen Fachsenate des BGH, Herr Richter am BGH Schilling und Herrn Richter am BGH Dr. Karczewski.

MODUL 1 Familienrecht: 8.30 bis 13.45 Uhr
Referentin: Richter am BGH Roger Schilling

•    Aktuelle Rechtsprechung des BGH
•    Entwicklungen im Familienrecht 2021
•    mögliche/praxisrelevante Schnittstellen und Hinweise zum Erbrecht

MODUL 2 Erbrecht: 14.15 bis 19.45 Uhr
Referent: Richter am BGH Dr. Christoph Karczewski

•    Aktuelle Rechtsprechung des BGH
•    Entwicklungen im Erbrecht 2021
•    mögliche/praxisrelevante Schnittstellen und Hinweise zum Familienrecht

Datum:
10.12.2021
Modul 1 Familienrecht: 8.30 bis 13.45 Uhr, 5 Zeitstunden
Modul 2 Erbrecht: 14.30 bis 19.45 Uhr, 5 Zeitstunden

Ort/Hotel:
Karlsruhe, Hotel Erbprinz Ettlingen

Kosten:
1 Modul:
295,00 € DVEV-Mitglied
395,00 € Nichtmitglied

Beide Module:
420,00 € DVEV-Mitglied
520,00 € Nichtmitglied

Alle Preise zzgl. gesetzlich geltender USt.

Anmeldung
7. BGH Symposium zum Erb- und Familienrecht
Teilnahmebedingungen und -hinweise

Ein Rücktritt von der Teilnahme ist gegen Erstattung einer Kostenpauschale von 25,-- € nur bis 20 Tage vor Seminarbeginn möglich, danach fällt die volle Seminargebühr an. Keine Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer benannt wird. Falls ein Seminar seitens der DVEV abgesagt werden müsste, erhalten die Teilnehmer die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Heidelberg. Die Seminarangaben zu Ort, Ablauf, und Referenten erfolgen vorbehaltlich kurzfristig erforderlich werdender Änderungen.