Welchen gesetzlichen Anteil am Nachlass erhalten die Kinder des Verstorbenen, wenn dieser mit seinem Ehegatten im Güterstand der Gütertrennung gelebt hat?

Das kommt darauf an. Wenn neben dem überlebenden Ehegatten ein oder zwei Kinder erbberechtigt sind, erben der überlebende Ehegatte und die Kinder zu gleichen Teilen. Hinterlässt der Verstorbene ein Kind, erbt dieses die Hälfte, hinterlässt er zwei Kinder, erben diese jeweils ein Drittel des Nachlasses. Hinterlässt der Verstorbene drei und mehr Kinder, erben diese (jeweils zu gleichen Teilen) drei Viertel des Nachlasses (§ 1931 Abs. 4 BGB).


Fragen & Antworten

Hier beantworten wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen zum Erbrecht, zur Vermögensvorsorge zu Lebzeiten und zur Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Beachten Sie aber bitte, dass dies keine individuelle Rechtsauskunft ist. Ihre individuelle Rechtslage und Ihre persönlichen Lebensumstände sind nicht berücksichtigt.

für Juristen

Fachbereich mit Seminaren, Informationen & Mitgliederforum
// mehr…

Download

Broschüre "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...

Vergünstigtes Beratungsgespräch

Die DVEV bietet in Zusammenarbeit mit der DVSG ein vergünstigtes erstes Beratungsgespräch für pauschal
€ 100,00 inkl. Umsatzsteuer...

// mehr...