Grußwort zur Gründung der DVEV

Nach einer Verlautbarung der Deutschen Bundesbank werden jährlich in Deutschland 200 bis 250 Milliarden DM an Vermögen vererbt. Damit rückt das seit dem Inkrafttreten des im BGB als Randgebiet betrachtete Erbrecht mehr und mehr in den Mittelpunkt und bildet in der juristischen Tätigkeit bereits einen Schwerpunkt. Gleichzeitig sind bei den Angehörigen der rechtsberatenden Berufe Kenntnislücken sichtbar geworden. Wo könnte man sie besser und angemessener schließen als in einem berufsständigen Verein?

Zwei engagierte Rechtsanwälte, die die Tendenz früh erkannten, haben im Jahre 1995 deshalb die „Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.“ (DVEV) gegründet.

Seine Ziele sucht der Verein unter anderem durch Workshops, Vortrags- und Seminarveranstaltungen, durch einen Gutachterservice sowie Presse- und Informationsdienste zu erreichen. Auch werden Hinweise auf auswärtige kompetente Kollegen mit Tätigkeitsschwerpunkt im Erbrecht und der Vermögensnachfolge gegeben.

Bei allem ist die DVEV auf eine tätige Mitarbeit ihrer Mitglieder ausgerichtet. Die künftig erforderliche Fitness im Erbrecht und der Vermögensnachfolge soll nicht durch passive Aufnahme fremden Wissens sondern durch regen Erfahrungsaustausch gewonnen werden.

Als alter Praktiker auf dem Zielgebiet des Vereins wünsche ich der DVEV und ihren Mitgliedern gutes Gelingen.

Dr. Heinrich Nieder,
Notariatsdirektor a.D. und Notar a.D.
Bretten/Karlsruhe


für Ratsuchende

Das Portal mit Wissenswertem zum Erbrecht, Tipps, Gesetzestexten u.s.w.

// mehr...

Verbund Erbrecht

Download

Broschüre: "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...